Fachaustausch online: Die »Hypnose-Liste«, virtuelle Wissensgemeinschaft der M.E.G (seit 2002)

Was ist die Hypnose-Liste?

Kollegiale Fallberatung hat in der Berufspraxis von Therapeuten schon lange seinen Platz: Zu einer bestimmten Zeit trifft man sich mit einer handvoll Kollegen an einem bestimmten Ort und reflektiert gemeinsam über einen bestimmten Fall. Die Möglichkeiten des Internets ergänzen diese altbewährte Beratungsform inzwischen auf eine einzigartige Weise: In der »Hypnose-Liste« – der virtuellen Wissensgemeinschaft der M.E.G. – erreicht die Frage eines Rat suchenden Kollegen heutzutage innerhalb kürzester Zeit eine inzwischen vierstellige Zahl von deutschsprachigen Kollegen in mehr als einem Dutzend Nationen der Erde. In ihren Antworten erzählen die Rat gebenden Kollegen ganz offen von persönlichen Erfolgen und – oft noch fruchtbarer – Irrtümern in der Behandlung der dargestellten Problematik und erlauben somit allen Mitgliedern einen lebendigen, gemeinsamen Lernprozess. Dank der großen Resonanz seit ihrer Gründung im Mai 2002 hat sich die Hypnose-Liste inzwischen zu einer in Fachkreisen hoch geschätzten Institution entwickelt.

Wie funktioniert die Hypnose-Liste?

Der Austausch funktioniert mit Hilfe von E-Mails. (Die technische Basis dafür liefert eine so genannte Internet-Mailing-Liste, woher der Begriff »Liste« rührt.) Wer der Hypnose-Liste beitritt, erhält fortan die Beiträge der anderen Mitglieder per E-Mail zugesandt. Mitglieder können ganz nach Belieben Fragen stellen, Antworten beisteuern oder die Diskussionen einfach nur lesend mitverfolgen. Ein erfahrener Moderator beobachtet und begleitet den gesamten Austausch. Jährlich kommen auf diese Weise mehrere Hundert Beiträge zusammen, die durch ihre hohe fachliche Qualität bestechen. Den Mitgliedern der Hypnose-Liste steht außerdem ein Archiv mit mehreren Tausend Beiträgen der letzten Jahre zur gezielten Recherche zur Verfügung.

Wer gehört zu der Hypnose-Liste?

Die Hypnose-Liste ist ein Angebot für Fachleute, die beruflich in Theorie, Praxis oder Forschung mit Hypnotherapie befasst sind. Die weltweite Gemeinschaft vereint Kollegen unterschiedlichster Berufsgruppen, darunter Psychologen, Ärzte und Angehörige sonstiger beratender, lehrender und klinischer Berufe. Auch Studierende der entsprechenden Fachrichtungen sind willkommen. D.h. welche fachliche Frage einem auch immer auf den Nägeln brennt, mit hoher Wahrscheinlichkeit findet man in der Hypnose-Liste Kollegen, die einem mit ihrem persönlichem Erfahrungswissen zur Seite stehen können.

Sind mit einer Mitgliedschaft Kosten verbunden?

Die Mitgliedschaft in der Hypnose-Liste ist kostenlos. Das Angebot ist werbefrei. Die entstehenden Kosten für die technische und fachliche Pflege trägt die M.E.G. Der Service gilt unabhängig von einer Mitgliedschaft in der M.E.G. als Dachverband. Der Name und die E-Mail-Adresse der Interessenten werden von der M.E.G. streng vertraulich behandelt und ausschließlich zum Zweck der Mitgliedschaft in der Hypnose-Liste verwendet, was eine Zunahme von Spam durch die Mitgliedschaft in der Hypnose-Liste technisch ausschließt. Wer nach seinem Beitritt später wider Erwarten trotzdem keinen Gefallen an der Hypnose-Liste findet, kann in wenigen Minuten wieder austreten und damit auch seine persönlichen Daten wieder vollständig zurückziehen.

Wie kann man Mitglied der Hypnose-Liste werden?

Interessenten melden sich zur Hypnose-Liste an, indem sie das Antragsformular unten am Ende dieser Seite  ausfüllen und absenden. Als Zeichen der erfolgreichen Anmeldung erhalten Interessenten bald darauf einen Willkommensgruß per E-Mail. Dieser Willkommensgruß enthält auch alle wichtigen Informationen zur Mitgliedschaft. Bei Fragen oder Problemen, steht den Mitgliedern der Hypnose-Liste der erfahrene Moderator der Gemeinschaft zur Verfügung.

Der Moderator

Philip C. Dao, Diplom-Psychologe (Jg. 1972) beschäftigt sich seit über 15 Jahren mit dem Management virtueller Wissensgemeinschaften. Hauptberuflich ist er als Geschäftsführer des Tendo Instituts Berlin (TIB)  mit dem Spezialgebiet Bedrohung, Aggression und Gewalt beratend und lehrend tätig. In diesem Rahmen leitet er Fortbildungen für Angehörige der Lehr-, Sozial- und Heilberufe im Umgang mit aggressiven und gewalttätigen Klienten.

Rechtshinweise zur Mitgliedschaft in der Hypnose-Liste

Diese Rechtshinweise gelten sowohl für die Publikationsform der E-Mail-basierten Mailingliste als auch für das Interface bzw. das Archiv im World Wide Web. Per Anmeldung zur Mitgliedschaft in der Hypnose-Liste akzeptiert jedes Mitglied diese Regeln.

Die Mitgliedschaft in der Hypnose-Liste ist auf Fachleute beschränkt, die beruflich in Theorie, Praxis oder Forschung mit Hypnotherapie befasst sind, d.h. Psychologen, Ärzte und Angehörige sonstiger beratender, lehrender und klinischer Berufe bzw. Studierende der entsprechenden Fachrichtungen. Per Anmeldung bestätigt der Interessent, dass eines der genannten Kriterien auf seine Person zutrifft. Die versendeten Beiträge sind ausschließlich für diese Gruppe von Adressaten bestimmt. Eine Weiterleitung oder Weitergabe der Beiträge an Unbefugte ist nicht gestattet.

Der Autor eines Beitrags garantiert, dass er über das vollständige Urheberrecht für den Inhalt seines Beitrags verfügt und durch die Verbreitung keine Rechte oder Interessen anderer verletzt. Jeder Autor verpflichtet sich, die Betreiber der Hypnose-Liste hinsichtlich sämtlicher Rechtsansprüche Dritter im Zusammenhang mit seinen Beiträgen schadlos zu halten. Mit der Versendung eines Beitrags an die Adresse der Hypnose-Liste gibt der Autor seine Einwilligung zu einer Veröffentlichung des Beitrags im für alle Mitglieder zugänglichen Archiv im Netz. Eine darüber hinausgehende Veröffentlichung eines Beitrags ohne vorherige Zustimmung des Autors durch ein Mitglied verstößt gegen das Urheberrecht, da dieses in den Händen des jeweiligen Autors verbleibt. Ein Anspruch auf Entfernung oder nachträglicher Veränderung seines archivierten Beitrags im für alle Mitglieder zugänglichen Archiv im Netz ist jedoch ausgeschlossen: Jeder Beitrag wird automatisch an die Gesamtheit der Mitglieder der Mailingliste weitergeleitet und in einem für alle Mitglieder zugänglichen Archiv im Netz dauerhaft archiviert. Jeder Autor wird zudem daran erinnert, sich mit den Regeln zur Einhaltung der Schweigepflicht seines Berufsstands und sonstigen berufsrechtlichen Regeln seiner Profession vertraut zu machen und diese einzuhalten. Die Personendaten in einem Fallbericht sind ausreichend zu anonymisieren.

Eine generelle Überprüfung jedes eingesandten Beitrags vor der Veröffentlichung und Archivierung können die Betreiber der Hypnose-Liste nicht garantieren. Gleichzeitig behalten sie sich das Recht vor, die Veröffentlichung und Archivierung einzelner Beiträge im Vorfeld zu verhindern wenn diese geltendes Recht oder die Regeln der Hypnose-Liste verletzen und dies rechtzeitig erkannt wird.

Die Betreiber der Hypnose-Liste übernehmen keinerlei Haftung für Meinungen und Informationen, die in Beiträgen der Mailingliste verbreitet und archiviert werden. Das gilt insbesondere für etwaige rechtswidrige Inhalte innerhalb der Beiträge und auch für etwaige Schäden, die durch die Verwendung dieser Informationen entstehen verbreiten.

In den Beiträgen, die über die Hypnose-Liste verbreitet und archiviert werden, sind zuweilen Links auf Webseiten, die außerhalb des Verantwortungsbereiches der Betreiber der Hypnose-Liste liegen. Die Betreiber übernehmen keine Haftung für die Inhalte solcher externer Seiten. Verantwortlich für den Inhalt sind allein die Verfasser der entsprechenden Seiten. Die Betreiber der Hypnose-Liste distanzieren sich ausdrücklich von etwaigen rechtswidrigen oder Rechts verletzenden Inhalten solcher Seiten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht die Betreiber der Hypnose-Liste.

Letztlich übernehmen die Betreiber der Hypnose-Liste keine Haftung für die Verfügbarkeit der Mailingliste bzw. des Interfaces im Netz. Die Betreiber behalten es sich ausdrücklich vor, Teile oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung jederzeit zu verändern oder zu beenden.

Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt. (Stand: 01.10.08)

Anmeldung zur Hypnose-Liste

Anmeldung Hypnose-Liste

Anmeldung
Ich möchte Mitglied der Hypnose-Liste werden.*
Bitte bestätigen*
captcha
 
Druckversion